VIP Potsdam beauftragt weitere Module der Nettropolis-Produktfamilie Nettro®IGP

Zwei neue Softwarelösungen für die VIP Potsdam:

Die Verkehrsbetriebe in Potsdam entschieden sich für gleich zwei weitere Softwareprodukte der Nettropolis AG aus Bruchsal. Mit der Beauftragung des Moduls Nettro®IDM und den Funktionalitäten des Moduls Nettro®BLE setzt das Potsdamer Verkehrsunternehmen auf die jahrelange Erfahrung des Softwareherstellers im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs.

Einführung eines unternehmensübergreifenden IDM-Systems auf Basis der VDV 456:

Projekt durch die Implementierung von Nettro®IDM. Ziel des Projektes ist es, standardisierte und einheitliche Datengrundstrukturen für eine qualifizierte Datendokumentation und Datenbereitstellung unternehmensübergreifend bereitzustellen. Die georeferenzierte Datenvorhaltung im System Nettro®IDM, sind essentiell für einen Life-Cycle-Prozess der Infrastruktur im Verkehrsunternehmen (Planen, Bauen, Betreiben/ Instandhalten und Entsorgen).

Eine Bereitstellung von fachlichen Schnittstellenstandards, die bedarfsorientierte und nicht fristabhängige Instandhaltung sind wesentliche Kernelemente von IDMVU (Infrastruktur-Daten-Management für Verkehrsunternehmen). Damit einhergehend eine schnellere und effizientere Störungsbeseitigung durch das Erkennen von kritischen Brenn- und Konfliktpunkten, das Ermitteln von Kennziffern für Analysen und Weiterentwicklungen (z.B. Bauarten) die als Grundlage für Instandhaltungskonzepte und -strategien dienen. Das Bereitstellen dieses Datenpools ist wesentlich für die Qualität der anderen betrieblichen Systeme wie ITCS, Fahrplangestaltung und Fahrplanauskunft.

Funktionalitäten zur Betriebsleistungserfassung:

Das Modul Nettro®BLE stellt das Schlüsselmodul zur Ermittlung, Darstellung und Bewertung von Verkehrsleistungen dar. Im Zuge der Beauftragung entschied sich die VIP Potsdam für die Funktionalität dieses Moduls, welche die Auswertung von Soll- und Ist-Daten der Verkehrsmittel ermöglicht. Über diverse Import-Funktionen können verschiedene Daten zur Weiterbearbeitung in das System übertragen werden. Sämtliche Importe von Soll-Fahrplandaten, sowie von Ist-Daten bilden die Grundlage der „Tagesermittlung“. Die ermittelten Daten können anschließend über eine Vielzahl von Auswertungsmöglichkeiten grafisch oder in Berichtsform dargestellt werden.

Wir sind am 01.04.2016 umgezogen!

 

Unsere neue Adresse:

Adolfsallee 59

65185 Wiesbaden

 

... weiter lesen

Logo